Nagellack

a england

DSC_4170.jpg

Zum Auftakt stelle ich einen Lack der – surprise, surprise – britischen Firma a england vor.

Für die Namen der Kollektionen standen und stehen Literaten, Personen der englischen Geschichte und Figuren der britischen Legenden Pate. Weshalb das so sein könnte, dazu habe ich inzwischen eine These entwickelt; aber dazu später mehr.
Vielleicht richten sich die Lacke primär an Romantiker mit einem Hang zur Mystik. ;o)

Die Nagellacke sollen „3 free“ (also frei von Formaldehyd, Toluol und Phthalate) sein und tierversuchsfrei.

Ich habe mich für den Lack Virgin Queen aus der Kollektion Elizabeth & Mary entschieden.

Farbton: ein gülden schimmerndes Silber mit Hologrammeffekt.

Pinsel: ein recht dünner Pinsel, mit dem sich der Lack gut und ohne großartig rumzusauen auftragen lässt.

DSC_4173.jpg

Deckkraft: zwei Schichten sollten es schon sein.

Trocknungszeit: nun… Die erste Schicht scheint binnen drei Minuten trocken zu sein. Siehe unten.

Haltbarkeit: und hier das kleine Manko. Ohne schützenden Überlack reichen schon wenige Berührungen des Lacks und die Pracht ist hinüber.

Das Auftragen gestaltete sich tatsächlich recht tricky. Ich brauchte sage und schreibe drei Versuche, ehe ich mit diesem Lack ein annehmbares Ergebnis erzielen konnte.
Nun bin ich vermutlich auch ein etwas wuseliges Weibchen; ich kann nie lange die Finger still halten. Deshalb bin ich auch immer glücklich, wenn die Nagellackschichten (nebst Unter- und Überlack) schnell trocknen.
Bei diesem Lack hat Julia aber wirklich schlechte Karten, wenn sie sich vor dem Candlelightdinner mit ihrem Romeo noch fix die Nägel aufhübschen will. Das wird so nämlich nichts.
Dieser Nagellack verlangt Zeit. Und ein wirklich vorsichtiges Dosieren der zweiten Lackschicht. Wer das missachtet, der hat sehr interessante Texturen auf den Nägeln, aber das kann ja auch ganz apart sein. ;o)
Und hier komme ich zu meiner These: vielleicht steckt eine kleine Philosophie hinter diesem Nagellack: nimm dir mehr Zeit! Und während der Lack allmählich trocknet, könntest du doch ein bisschen in Sturmhöhe lesen oder dir – passend zum Nagellack – den Film Elizabeth ansehen. ;o)

Mein Fazit: hübscher und durchaus zu empfehlender Nagellack für Leute, die lange genug die Pfoten still halten können und etwas Zeit und Muße haben.

Meine Bezugsquelle: The Nailista Shop, wo das 11ml-Fläschen für derzeit 8,99€ erhältlich ist.

DSC_4174.jpg

(die glänzenden Finger bitte ich zu entschuldigen – nach der Maniküre gab es eine kleine Ölpackung…)

DSC_4193.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s