Nagellack

Catrice – Limited Editions

Ich sollte vorwarnen: ich habe eine Meeeeeenge Lacke von Catrice!

Mit Catrice bin ich erst auf den Geschmack gekommen. Bis dahin hatte ich genau drei Lacke im Schrank, die auch nur selten zum Einsatz kamen.

Um den Überblick zu wahren, unterteile ich Catrice in drei Themen:

  1. die Limited Editions
  2. inzwischen aus der Kollektion genommene Lacke
  3. und die aktuellen Nagellacke, die dann auch ihre eigenen Beiträge bekommen.

Die Lacke von Catrice sind lt. Aussage des Herstellers tierversuchsfrei. Auf der Liste von PETA taucht der Hersteller nicht auf. Und die schwammige Antwort an Erbse von Blanc et Noir könnt ihr dort nachlesen.

Bei den Inhaltsstoffen gibt es tatsächlich einige Lacke, die „3 free“ sind, in manchen stecken aber Phthalate. Ich habe eine schöne Fleißarbeit von Julia verlinkt, auf der ihr nachsehen könnt.

So, nun aber:

Crème Fresh (Limited Edition Frühjahr 2014)

DSC_4850.jpg

Farbton: Another Pink Panther ist ein schönes Pastellrosa. Der Lack hat einen seidenmatten Effekt, was ich besonders schön finde.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_4852.jpg

Deckkraft: schwierige Farbe! Zwei Schichten sind obligatorisch. Und ich kann nur raten sich ganz viel Zeit zu nehmen. Der Lack tendiert zu Bläschenbildung!

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: ganz schlecht!!! Ohne Überlack ist und bleibt der rosa Panther extrem empfindlich und hat ganz fix Kratzer. Und selbst mit Überlack liegt die Haltbarkeit bei ca. drei Tagen.

Mein Fazit: sehr hübsch, aber nicht alltagstauglich. Dieser Lack ist eher etwas für festliche Anlässe.

Bezugsquellen: diese Limited Edition hat Catrice als Luxury Nude übernommen! 10 – Lily From Piccadilly dürfte mit diesem Lack absolut identisch sein. 10 ml kosten 2,79 € und sind in vielen Drogerien erhältlich.

DSC_4859.jpg

DSC_4860.jpg


Crème Fresh (Limited Edition Frühjahr 2014) Pt. II

dsc_5163

Farbton: Make Fast At Tiffany’s ist ein mattes Pastellgelb. Der Lack hat einen seidenmatten Effekt, was ich besonders schön finde. Der Ton erinnert mich an an Lucky Surfer Girl von Anny. Nur noch etwas heller und eben seidig matt.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

dsc_5168

Deckkraft: deckt tatsächlich erstaunlich gut.Zwei Schichten müssen aber auf die Nägel um optimal zu decken.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: der Haken bei nahezu allen Catrice-Lacken. Hält nur ganz wenige Tage, zumal scheint die seidenmatte Textur besonders empfindlich zu sein.

Mein Fazit: ein durchaus schöner Farbton, aber der Lack ist kaum alltagstauglich.

Bezugsquellen: bei Catrice sucht man Ersatz vergebens. Aber von BB gibt es einen sehr ähnlichen Nagellack (zumindes vom Farbton her): Honey Bunny.

dsc_5172

dsc_5175

dsc_5177


Le Grand Bleu (Limited Edition Sommer 2014)

dsc_5233

Farbton: ein herrlicher Goldton, den Catrice mit der Limited Edition Le Grand Bleu herausgebracht hat. Mermaid It nennt sich der Farbton.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

dsc_5237

Deckkraft: sehr, sehr gute Deckkraft! Eigentlich reicht bereits eine einzige Lackschicht.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: tja, das Manko der Catrice-Lacke… Nach maximal drei Tagen war bereits Schicht im Schacht.

Mein Fazit: ein wirklich schöner Goldlack, bei dem ich nur in Punkto Haltbarkeit etwas zu maulen habe.

Bezugsquellen: Restbestände können völlig überteuert bei Amazon gefunden werden. Einen schönen Goldlack hat z.B. Barry M (Molten Metal Gold Digger).

dsc_5239

dsc_5242

dsc_5246


Crème Fresh (Limited Edition Frühjahr 2014) Pt. III

DSC_5634.jpg

Farbton: The Peach Boys hat rein gar nichts pfirsichfarbenes an sich, bestenfalls wäre es dann ultra-pastell. Beige trifft es eher.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_5638.jpg

Deckkraft: deckt tatsächlich ganz vernünftig, was ich bei diesem Farbton nicht erwartet hätte.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: wie immer bei Catrice-Lacken – schlechte Haltbarkeit.

Mein Fazit: sieht im Flakon besser aus, als auf den Nägeln. Ist aber auch ein etwas schwieriger Farbton.

Bezugsquellen: ein ähnlicher Farbton ist Enduring von Barielle.

Da mir der Lack solo zu öde war, habe ich zu Stamping-Lack von Jolifin und einer Schablon von MoYou London (The Pro – 04) gegriffen. Das Ergebnis war nicht unbedingt der Knüller. ;o)

DSC_5642.jpg

dsc_5645

DSC_5647.jpg

dsc_5650


 

Le Grand Bleu (Limited Edition Sommer 2014) Pt. II

DSC_5651.jpg

Farbton: Underwater Laugh lässt sich am ehesten als metallisches Pastel-Lila zu beschreiben.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_5654.jpg

Deckkraft: deckt sehr gut, trotzdem sind zwei Schichten ratsam.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: hält maximal drei Tage.

Mein Fazit: ein interessanter Farbton, aber der Lack ist wegen .

Bezugsquellen: Amazon ist eine gute Quelle für Restbestände des Lacks.

DSC_5656.jpg

DSC_5657.jpg

DSC_5660.jpg

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Catrice – Limited Editions

  1. Pingback: Updates (4)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s