Nagellack

Catrice – die entschwundenen Lacke

Hier folgt nun die Rubrik zu den Lacken von Catrice, die aus der Kollektion entschwunden ist. Tröstlicherweise geht ja fast nix verloren und kommt irgendwie wieder. Sofern es möglich ist, verweise ich auf „Ersatz-Lacke“.

Die Lacke von Catrice sind lt. Aussage des Herstellers tierversuchsfrei. Auf der Liste von PETA taucht der Hersteller nicht auf. Und die schwammige Antwort an Erbse von Blanc et Noir könnt ihr dort nachlesen.Bei den Inhaltsstoffen gibt es tatsächlich einige Lacke, die „3 free“ sind, in manchen stecken aber Phthalate. Ich habe eine schöne Fleißarbeit von Julia verlinkt, auf der ihr nachsehen könnt.

Los geht’s:

32 – The Dark Knight

DSC_4878

Farbton: dieser Farbton ist ein sehr dunkles Dunkellila, das bei bestimmten Lichtverhältnissen eher nachtblau wirkt.  Ich mag den Farbton – aber auch nur auf den Nägeln. Wehe, der Lack kommt versehentlich auf die Nagelhaut… Dann heißt es: viel Spaß…

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_4881

Deckkraft: sehr gut! Zwei Schichten sollten aber dennoch aufgetragen werden.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: wie bei wohl allen Lacken von Catrice ist auch dieser finstere Ritter nicht sonderlich langlebig.

Mein Fazit: tolle Farbe, aber der Lack ist nicht wirklich alltagstauglich. Und dieser Lack hat nun auch den Weg in die Tonne gefunden. Das Fläschen war fast leer und der Lack sehr alt, was vermutlich auch der Grund für die Bläschenbildung des Lackes war.


Farbton: ein pfirsichfarbener Nude-Ton.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

Deckkraft: sehr gut! Eigentlich nicht zu erwarten bei der eher schwierigen Farbe. Zwei Schichten sollten aufgetragen werden.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: nee – auch der Lack hält maximal drei Tage!

Mein Fazit: wäre da nicht die lausige Haltbarkeit, wäre das ein richtig toller Lack. Auch hier ging das Fläschchen nach dem letzten Lackauftrag in die Obhut der Müllabfuhr über. Lack fast alle, steinalt und blöde Bläschen zaubernd.


Farbton: Altrosa mit einem Schimmereffekt, der an Permutt erinnert. Je nach Lichteinfall strahlt der Lack bräunlich, bläulich oder rosa. Hat etwas.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_4924.jpg

Deckkraft: sehr gut. Zwei Schichten sollten aufgetragen werden.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: nee – auch der Lack hält maximal drei Tage!

Mein Fazit: für einmal Lackieren reichte das Fläschen noch, dann war auch hier Finito. Und wie bei bisher allen Catrice-Lacken muss ich erneut die mangelnde Haltbarkeit des Lacks rügen.


Farbton: Rotbraun versus Beerenfarben mit metallischem Glanz. Wunderschön!

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_4940.jpg

Deckkraft: hier reicht glatt eine Schicht!

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: auch hier hält der Lack bestenfalls drei Tage!

Mein Fazit: die Haltbarkeit… Ansonsten wäre es ein genialer Lack.


Farbton: könnte man Altgold sagen? Hat zumindest etwas von ein bisschen Patina. Duochrom ist wohl passend. Der Lack schimmert interessant grünlich.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_4957.jpg

Deckkraft: zwei Schichten sind nötig. Vorsicht ist geboten, da der Lack schnell etwas schlierig aussieht.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: muss ich ernsthaft erneut etwas zur Haltbarkeit von Catrice-Lacken schreiben? Gut: miserabel!

Mein Fazit: auch dieser Lack ist nach der letzten Benutzung nicht mehr in meiner Schatzkiste. Ich könnte mir durchaus vorstellen einen ähnlichen Lack von einem anderen Hersteller zu beschaffen.


DSC_5002.jpg

Goldig geht es heute weiter.

Farbton: mir fällt spontan der Begriff „brushed metal“ ein. Der Lack zaubert eine interessante Textur, der Goldton geht leicht ins Silberne über. Schwer zu beschreiben, der Farbton. Aber sehr schön. Und unverständlich, dass so ein schöner Lack vom Markt genommen wird.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_5010.jpg

Deckkraft: gute Deckung bereits nach der ersten Schicht. Zwei Schichten sind aber empfehlenswert.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: wie bei nahezu allen Catrice-Lacken: SCHLECHT!

Mein Fazit: es ist so schade, dass der Lack im Orkus entschwunden ist! Haltbarkeit mangelhaft, aber der Farbton…


DSC_5025.jpg

Und weil es so schön war gleich noch ein Goldlack.

Farbton: ein ziemlich klassischer Goldton, der ein Nü ins Kupferfarbene übergeht.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_5028.jpg

Deckkraft: hier sind definitiv zwei Schichten nötig, um eine gute Deckung zu erreichen.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: auf die Gefahr hin mich zu wiederholen… MIES!

Mein Fazit: es wäre kein Goldlack den ich mir erneut beschaffen müsste. Dennoch schade, dass er ersatzlos entfernt wurde.


Es grünte so grün bei Catrice. Die aktuelle Lackpalette kommt inzwischen ziemlich öde daher. Viele Farbtöne wurden ersatzlos gestrichen, dafür dominieren nun die Rot-, Rosa- und Lilatöne. Boring… Hugo Moss hat aber in gewisser Weise eine Reinkarnation bei Catrice erfahren. Dazu später mehr.

Farbton: Dunkelgrün! Ein Basecoat gegen Nagelverfärbungen ist unbedingt erforderlich. Und wehe, es wird gekleckst. Es ist eine Wahnsinnsarbeit die Nagelhaut wieder sauber zu bekommen.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_5052.jpg

Deckkraft: bereits eine Schicht deckt super. Zwei Schichten sind perfekt.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: Une catastrophe!!!

Mein Fazit: Ich finde den Farbton schon ziemlich stark. Das Risiko mir die Nagelhaut unschön einzukleistern oder die Fingernägel zu verfärben ist aber sehr hoch. Deswegen bevorzuge ich so eine Art British Racing Green dann doch eher am originalen Austin Mini. ;o)


30 – Lilactric + 50 – Glitterazzi

dsc_5124

Gleich zwei entschwundene Lacke auf Mal: der metallisch glänzende Lilactric und der Effekt-Coat Glilterazzi.

Farbton: Lilactric ist ein blass-lavenderfarbener Lack mit reichlich Schimmerpartikeln.
Der Topcoat Glitterazzi verfügt über irisierende „Stückchen“.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

dsc_5126

Deckkraft: drei Schichten braucht es um mit Lilactric eine perfekte Deckung zu erzielen.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten. Aber: mit dem Effektcoat scheint der Lack fast gar nicht trocknen zu wollen und hinterlässt ein Gefühl von Gumminägeln…

Haltbarkeit: hält leider nur ganz wenige Tage. Auch der Topcoat versagt diesbezüglich.

Mein Fazit: Lilactric gefiel mir in der Flasche weit besser als auf meinen Nägeln. Ich glaube, ich bin schlicht nicht für diesen Farbton geschaffen.


03 – Meet Me À Paris

dsc_5179

Ehrlich gesagt war ich ich ziemlich überrascht, als ich soeben sah, dass auch dieser Klassiker inzwischen vollkommen in der Versenkung entschwunden ist.

Meet Me À Paris fand zunächst seinen Weg in eine Kollektion von Nude-Lacken, wanderte dann in die Hauptkollektion und dann schließlich wieder zu den „Ultimate Nudes“.

Farbton: leicht transparent Weiß mit einem Hauch von Rosa.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

dsc_5181

Deckkraft: ganz wie es beliebt. Je mehr Schichten, umso weniger Transparenz.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: wie immer – hundsmiserabel…

Mein Fazit: wahrlich kein besonderer Lack, aber ich mochte ihn.


44 – Mermaid My Day

dsc_5432

So ziemlich die letzten Reste konnte ich für diese Rubrik noch aus dem Flakon holen.

Farbton: Mermaid My Day ist ein dunkles, metallisches Türkisblau.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

dsc_5437

Deckkraft: deckt ziemlich gut, zwei Schichten sind aber definitiv nötig.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: der Lack scheint bereits beim bloßen Betrachten der lackierten Finger zu weichen. Zumindest kommt es mir so vor.

Mein Fazit: ein schöner, etwas dunklerer Türkiston, aber eine lausige Haltbarkeit.


42 – Nickel Minaj & It’s Showtime

Gleich zwei „Leichen“ auf einmal. ;o)

Farbton: Nickel Minaj war ein satter Silberton, It’s Showtime (aus der Kollektion Luxury Lacquers Million Brilliance) ein funkelnder Überlack.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

Deckkraft: deckt ziemlich gut, zwei Schichten sind aber definitiv nötig.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: nein, eigentlich ist es müssig dazu noch etwas zu schreiben…

Mein Fazit: zumindest bei It’s Showtime ist es sehr schade, dass der Lack ersatzlos gestrichen wurde. Trotz der schlechten Haltbarkeit, war das doch ein schöner Überlack.


36 – Mint Me Up

dsc_5604

Und noch etwas Resteverwertung:

Farbton: ein leicht ins Grünlich-Gräulich übergehender Mintton mit güldenen Partikeln war Mint Me Up.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

dsc_5605

Deckkraft: zwei Schichten braucht es für eine optimale Deckung.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: vielleicht sollte ich eher von Haltlosigkeit schreiben…

Mein Fazit: netter Lack in mint.


06 – Oh My Goldness!

dsc_5615

Ein weiterer Goldlack, der schmerzlich vermisst wird:

Farbton: genau genommen ist der Farbton Oh My Goldnes! eher ein satter Kupferton, anstatt ein gemeiner Goldlack.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_5620.jpg

Deckkraft: zwei Schichten braucht es für eine optimale Deckung.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: wäre da nicht die lausig schlechte Haltbarkeit, hätte es dieser Lack in meine Favoritenliste schaffen können.

Mein Fazit: die Farbe war traumhaft.


01 – White & Bight

DSC_5678.jpg

Farbton: aus der Kollektion Luxury Nudes kam der Lack White & Bright, der die Nägel matt weiß mit einer Spur von Pastellrosa tüncht.

Pinsel: ein breiter, kurzer und abgerundeter Pinsel. Ich komme damit bestens zurecht!

DSC_5679.jpg

Deckkraft: zwei Schichten sind definitiv für eine gute Deckung erforderlich.

Trocknungszeit: knapp zwei Minuten.

Haltbarkeit: blättert sehr rasant ab.

Mein Fazit: ein schöner Weißlack. Aber eben nicht alltagstauglich.

Advertisements

4 Kommentare zu „Catrice – die entschwundenen Lacke

  1. Pingback: Update (I)
  2. Pingback: Update (2)
  3. Pingback: Updaten (3)
  4. Pingback: Updates (4)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s